Freitag, 13. Januar 2017

An der Stange bleiben - oder Die Blogosphäre und ich


Wievielen Blogs folgt Ihr?
Ich habe gerade durchgezählt und bin auf 150 gekommen... Immerhin habe ich sie übersichtlich nach Themen oder Vorrangigkeit bei Bloglovin geordnet. Trotzdem bedarf es alle paar Monate mal einer gründlichen Durchforstung (gerade bei den Kochblogs).

Schafft Ihr es, alle Blogs auf Eurer Liste zu lesen??
Ich gebe es zu, meine Zeit reicht nur aus, um eine ganz kleine Auswahl davon wirklich etwas gründlicher anzuschauen oder ein paar besonders spannende Artikel in Ruhe komplett zu lesen. Alle anderen werden eher überflogen, ob mich das jeweilige Thema reizt (Koch-, Design-, Näh-, Reise-, Bücherblogs) oder ob irgendwo eine Inspiration lauert (ja, ich habe eine Blog-Rubrik Favourite Insprirations) - die dann wohlbehütet bei Pinterest gelagert wird.

Dann gibt es noch die Blogs, die es in die Gruppe "Love to read" schaffen - immerhin  22 Lieblingsblogs - die ich mir auf jeden Fall täglich genauer ansehe und lese. Im Laufe der Jahre sind da durch kreative Aktionen (z.B. Mailart-Projekte) oder Kommentare persönliche Kontakte entstanden.
Nicht immer schaffe ich es alle Beiträge, die ich lese, zu kommentieren, aber wenigstens versuche ich eine gewisse Regelmäßigkeit zu erreichen.
Viele der Blogs, die mich vor Jahren in die Bloggersphäre lockten, sind mir mittlerweile zu kommerzialisiert oder unpersönlich geworden, oder mein Interesse hat sich einfach gewandelt.
Das Blogleseauge sucht doch irgendetwas, an dem es sich festhalten kann (wie es oben die Ziege auf meinem Foto geschafft hat, meine Aufmerksamkeit zu gewinnen).

So, seid Ihr noch da oder habt Ihr schon weggeklickt? ;-)   Dann mache ich es jetzt mal kurz:  

Was gibt es 2017 Neues auf dem Blog?

* Ein neues Blogdesign ist in Planung. Ich hoffe, dass es irgendwann im Laufe des Frühjahr Euch plötzlich an dieser Stelle überraschen wird.

* Ich habe mir eine kleine kreative Challenge für Euch ausgedacht, die ich in den nächsten Tagen hier ausführlicher vorstellen werde.

* Ein fortlaufendes Nähprojekt über das Jahr: der Jahresquilt, dessen Beginn ich gestern bereits gezeigt hatte

* Endlich mal wieder ein bisschen mehr über Bücher 

* Ein paar neue Label im Laufe der nächsten Wochen

* Aufräumen in meinen Pin*terest -Schubladen. Ich nehme mir vor, regelmäßig (mindestens einmal im Monat) eine der gesammelten Inspirationen dort herauszugreifen, hier vorzustellen und zu realisieren. Und Ihr dürft schauen, ob ich sie umsetzen kann oder Euch amüsieren, wenn es schief geht.


Was bleibt?

* Wenn Katja ihren Himmelsblick "in Heaven" und Tabea den "12tel-Blick" weiterführen, möchte ich gern dabei bleiben. Es würde mir sonst etwas fehlen. Außerdem freue ich mich auch immer auf Eure Beiträge dazu.
Bei anderen Aktionen werde ich mal hineinspringen, wenn es sich gerade ergibt.

Vielen Dank, für Eure Aufmerksamkeit und Eure lieben Kommentare im letzten Jahr!
Viele interessante Blogs habe ich erst dadurch kennengelernt.
Ich bin gespannt, was Ihr  über Euren Umgang mit  dem reichhaltigen Angebot in der Blogosphäre berichtet.

Kommentare:

  1. Oah, die dicken Ziegen...!

    Also ich lese laut meiner Liste 112 Blogs, aber davon ist bei der Hälfte oder so nur sehr selten was los. Außerdem lese ich nur die Beiträge, die mich interessieren. Ich hab eigentlich eher das Problem, dass ich zu wenig Lese-/Anschaufutter habe, weil meine Lieblingsblogs aufgegeben werden oder einschlafen.

    Ich bin sehr gespannt auf dein Pinterest-Schubladen-Vorhaben. Das klingt gut!

    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  2. meine leseliste ist auch relativ lang, denn sie enthält auch immer noch blogs, die schon lange nicht mehr existieren. aber da schau ich tatsächlich manchmal noch rein, z.b. bei zickimicki! aber du hast recht, ich muss auch mal wieder durchforsten. ansonsten mach ich es wie du, so an die 20 lese und kommentiere ich meist regelmäßig und der rest wird überflogen und nur manchmal genauer betrachtet. bloglovin find ich inzwischen wg der "lifestyle"werbung so unübersichtlich, dass ich dort nur noch selten reinschaue und lieber über die bloggerliste lese. und ja: viele, viele blogs vom anfang meines bloggerlebens (2009!) lese ich überhaupt nicht mehr und sage "nein danke" zu werbeveranstaltungen!
    meinen blog erneuern will ich schon lange, aber bisher fehlt es an einer expertin, alleine trau ich mir das nicht zu. ich bin auf der suche...
    ich freue mich auf ein weiteres jahr mit dir und bin schon gespannt auf deine kreativ challenge!!
    herzliche grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    ich miste meine Leseliste immer wieder aus, zur Zeit nutze ich Bloglovin und da geht es mir wie mano, Bloglovin macht inzwischen soviel Werbung, dass ich gerade dabei mir einen neuen feedreader zu suchen. Auf meiner Liste sind auch schlummernde Blogs, einer davon (rheingruen) ist zu meiner großen Freude inzwischen dann und wann wieder aktiv. Ich brauche auch immer wieder onlinefreie Zeiten. Alle Posts von meinen Lieblingsblogs schaffe ich nicht zu lesen und zu kommentieren.
    Ich gespannt auf Deine Veränderungen.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch bei ca. 100. Von Zeit zu Zeit schaue ich durch, wo ich überhaupt noch lese, oder ob diejenige noch postet, wenn nicht, trage ich mich aus. Aber dann finde ich immer wieder mal einen interessanten Blog, so dass die Zahl sich nicht wirklich reduziert. Ansonsten schaue ich nach dem Postthema, und lese nur, was für mich interessant ist.Herzlichst Donna G.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass man Blogs, die man früher mit Freude (täglich) gelesen hat, plötzlich langweilig findet (sogar ohne Kommerzialiserung). Aber glücklicherweise (oder leider) gibt es ja genügend! ;-)
    Du hast ja einiges vor im neuen Jahr. Klingt alles gut und sowohl auf die kreative Challenge als auch auf das neue Blogdesign bin ich mächtig gespannt.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Ich mach mir da z.Zt. gar keinen Kopf mehr...
    Am wichtigsten ist meine Blogroll an der rechten Seite, ganz ohne Bildchen, meine Leseliste im Dashboard und ab und an die zusammenfassende Email von Bloglovin. Ausmisten tu ich auch, meist eher, wenn es mich ärgert, dass ich immer kommentiere und nichts zurückkommt.
    Das Wichtigste ist für mich das Schreiben meiner tesxtlastigen Posts. Das macht mir momentan Riesenfreude und motiviert mich.
    Gestern habe ich mich geärgert über den Aufwand, den ich für die Freitagsblümchen betreibe, wenn ich fotografisch probiere & probiere und trotz vieler Blumen nichts wirklich gefällt. Da habe ich gedacht ich lass es - zu viel Aufwand. Bist ja nicht so, dass ich da das meiste Feedback bekomme...
    Was die DIY -, Näh-, Interieurblogs anbelangt, bleibt oft ein schales Gefühl zurück...
    Mein Blogäußeres mag ich nicht ändern: Sind ja zu viele zu purem Weiß und cleanem Header übergegangen. Wo bleibt da die Individualität.
    Jetzt hab ich doch mehr geschrieben als ich wollte, und die drei Schneeflocken hier verpasst,
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Eigentlich kann ich deinen ersten Abschnitt auch so unterschreiben. Vor ca. 8 Jahren begann ich regelmäßig in Blogs zu lesen und mittlerweile sind vom Anfang kaum noch welche da. Dafür kamen neue hinzu. Ich habe gerne eine große Auswahl im Dashboard und entscheide nach Lust und Zeit, was und wie ich lese.
    Mein Blogdesign ist eigentlich immer ähnlich geblieben und so wird es auch künftig sein, ich bin da furchtbar altmodisch und mag mich von Gewohnheiten nicht trennen. Meine Bloginhalte hinterfrage ich nicht, weil es ja mein persönliches Tagebuch ist. Für Linkpartys fehlt mir oft die Zeit und die Disziplin, nach bestimmten Terminen posten gestaltet sich für mich schwierig und macht mich zu abhängig. Dafür ist momentan der Alltag noch zu voll.
    Ich freue mich auf deine Neuigkeiten und deine schönen Fotos.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Meine Leseliste ist auch scheinbar endlos, liebe Andrea! Allerdings liegt es auch daran, dass ganz viele Blogs einfach nicht mehr aktiv sind, dennoch scheue ich mich davor, sie einfach zu löschen. Viele der "Mädels" vermisse ich und würde mich ärgern, wenn sie auf einmal wieder doch schreiben würden. Lieblingsblogs habe ich natürlich auch - und Deiner gehört auf jeden Fall dazu!! Auf Deine Kreativ-Challenge bin ich jetzt schon mega gespannt (ich habe gerade allerdings beim Lesen gedacht, hoffentlich nicht nur "Nähen" ;)) Du weißt ja, da loose ich ab.. lach! So, und nun sage ich: "Tschüß, bis bald" und knuddele den Lockenhund von mir. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Oh, sehr strukturiert... Ich habe an die 150 Blogs abonniert, darunter sind aber mindestens 30 von Zeitschriften und Einrichtungen, die eher als Newsletter fungieren und ein paar von Künstlerinnen. Am meisten mag ich Blogs, wo man übers Kommentieren in Austausch und gegenseitiges Verstehen kommt, ähnliche Interessen und Vorlieben entdeckt, Neues kennenlernt, inspiriert wird. Es gibt ein bis zwei Dutzend Lieblingsblogs, bei denen ich regelmäßig lese und auch öfter kommentiere. Pinterest nutze ich gar nicht. Sammle Links bei mir. Werbeaffine Blogs meide ich. Ist mir oft zu aufgesetzt. Und Blogs, die alles und jeden optimieren und perfektionieren wollen, lese ich bestens ein paar mal, dann wird's mir zuviel. Ich schätze eher die kleinen Dinge, das Persönliche und Zurückhaltendere, das aber sooo schön sein kann. Kommentiere auf dem Handy, da verliere ich doch glatt die Übersicht, wie viel ich schon geschrieben habe... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. ...ich lese nur Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren, habe keine Bedenken, welche auszusortieren...und ich lese, wenn ich Zeit und Lust dazu habe...auf deine kreative Aktion bin ich gespannt und auf die Bücher auch,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Laut Bloglovin folge ich ca.120 Blogs, die aber auch zum Teil gar nicht mehr existieren oder ich sie nicht löschen möchte, in der Hoffnung es kommt wieder etwas neues.
    Aber mir geht es auch so, dass ich immer mal wieder ausmiste. Doch meist lösche ich dann wieder etwas neuere Blogs, die mir einfach viel zu viel auf Konsum aus sind und wenig über ihren Alltag schreiben.
    Auf die Challenge bin ich schon gespannt, aber auch auf die Bücher. Bin ich doch eine Leseratte. ;-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    das ist völlig legitim und nachvollziehbar, die Blogliste nicht regelmäßig komplett abzuarbeiten bzw auch mal auszumisten. Mir ist auch aufgefallen, dass viele Blogs, die Kooperationen an Land gezogen haben langweilig werden. So nett die Leutchen sind und es sei ihnen von Herzen gegönnt, Geld mit ihrem Hobby zu verdienen, aber wenn es dann nur noch Produktvorstellungen und give aways gibt, ist das wenig, um mich zu faszinieren. Aber das muss jeder so machen wie er mag! Bei mir kommen immer mal wieder eine Reihe Blogs dazu, die ich lese, weil mich ein bestimmtes Thema interessiert, die fallen dann irgendwann wieder weg. Ab und zu brauche ich auch mal eine komplette Blogpause, wo ich weder lese noch produziere, um dann zu merken, dass ich es doch irgendwie vermisse....!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Habe Deinen Blog gerade über " meine Blogliste" entdeckt ....sehr schön! Werde jetzt öfter gucken kommen... Grüssle Doro

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    wenn wir durch das Bloggen oder Anlegen/Pflege einer Blogliste eine Art (innerer) Verpflichtung eingehen macht Bloggen keinen Spaß mehr, oder? ;-)
    Ich muss mich auch ab und an daran erinnern, warum ich blogge. Für mich stand vor dem Beginn meines ersten Blogs der Gedanke meine Ideen und Projekte zu dokumentieren. Das ist gelungen, denn ich schlage inzwischen bei mir selber nach. Als ich mich Anfang 2016 an einen zweiten Blog auf einer eigenen Domain probierte war mir schnell klar, dass ich mich mit Fadenspiel und Fingerwerk auch von Blogspot verabschieden werde. Keine einfache Sache, denn einige mir lieb gewordene Dinge gingen mir damit verloren, zum Beispiel meine Liste der Blogs, denen ich folgte.
    Die neue Liste auf Bloglovin' wächst nur langsam, denn eigentlich brauche ich sie nicht. Tatsächlich schaue ich bei deutlich mehr Blogs regelmäßig vorbei, ohne dass dies in einer öffentlich einsehbaren Liste zu erkennen ist. Mir liebe und schöne Blogs kann ich mir merken, wie Deinen.
    Blogs, die durch das Laden einer reichlichen Anzahl von Werbebannern, beim Öffnen Ewigkeiten brauchen sind mir ein Graus! Da merke ich mir lieber nur ein Bild von dem mir wichtigen Post in Pinterest.
    Gerne würde ich viel mehr die von mir gelesenen Blogposts kommentieren. In meinen ersten Jahren als Bloggerin war ich darin richtig fleißig. Ein wenig Frust und ein paar schlechte Erfahrungen lassen mich eher nur noch lesen. Klar, durch eine kurzen Kommentar von meiner Seite, wie: "Das gefällt mir!" oder "Gute Besserung!" bekunde ich Interesse und Anteilnahme und eröffne keine weitere Kommunikation. Aber wenn ich mir Gedanken über einen Bericht mache, mir Zeit nehme darauf zu antworten, baut es nicht auf, wenn rein gar nichts danach kommt, oder meine Zeilen anderen Usern die Möglichkeit gibt unbekannterweise Verbalattacken loszuschicken.
    Sehr passend zu Deinem Blogpost finde ich Dein Bild mit den Ziegen. Die fressen zwar sehr unterschiedliches Futter, aber da sind sie, je nach Befinden, Lust und Laune, wählerisch und nehmen nur das was ihnen gerade gut tut. Nehmen wir uns ein Beispiel an ihnen.
    Sorry, das war viel Text.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann dich gut verstehen.Ich folge auch einigen Blogs und sortiere diese ab und zu wieder aus. Bei einigen Kommentiere ich, bei anderen lese ich nur kurz den Beitrag und klicke dann weg. Auch ich möchte in diesem Jahr das Thema Bücher mehr einfliessen lassen. Ich bin gespannt,ob wir voneinander Büchertipps erhalten zum Lesen :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  16. Klingt spannend!
    und die Winterziegen sind entzückend!
    Liebe, leicht neidische da gänzlich schneelose Grossstadtgrüße!

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe ja auch so einige Blogs denen ich folge... dabei habe ich feste Blogs, wo ich auch regelmäßig kommentiere, zumindest versuche ich es.... leider schaffe ich es nicht immer. Finde ich aber auch gar nicht schlimm, geht ja hier eigentlich jedem so :)Die Ziegen sind klasse ♥ ...und auf deine projekte bin ich auch gespannt!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  18. Ei, ich versuche gerade ein wenig Ordnung in meine Lesliste zu bekommen. Es gibt einefach so viele interessante Blogs die ich gerne täglich lesen würde - aber das geht einfach nicht. Es gibt einige die ich wirklich IMMER lese, so wie deinen.
    Was Kreatives? Für uns? Freu mich!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.