Freitag, 12. Mai 2017

12 von 12 im Mai

Nachdem der gestrige Tag eher stressig war, habe ich mich entschlossen, heute nur zwölf nette Dinge dieses Tages zu sammeln. Es ist richtig angenehm, sich nur auf Erfreuliches zu konzentrieren und den Rest auszublenden.


1 Vogelgesang auf der Hunderunde


2 einen Bläuling gesehen und auch noch fotografieren können


3 einen lieben und gehorsamen Begleiter gehabt, der keinen Unsinn getrieben hat


4 in den herrlichen blauen Himmel mit feinen Wölkchen geschaut


5 ganz viel frisches Obst in das Porridge getan 


6 mit meinem Beitrag für die Eye-Poetry weiter gekommen


7 mit Erfolg das neue Kochbuch getestet


8 vom Essplatz aus die Spatzenschar beobachtet


9 endlich mal auf der Terrasse ein bisschen planen können


10 einen schönen Wald- und Wiesenblumenstrauß gepflückt 


11 den Lockenhund mit Herrchen zur Hundephysiotherapie schicken können


12 Lektüre beenden, weiterführen und beginnen können

Ob es woanders an diesem 12. Mai auch so viel Erfreuliches gab, könnt Ihr bei Caro (draußennurkännchen) kontrollieren.

Kommentare:

  1. Nur Erfreuliches - ein schöner Auftrag! Aber ist es beim Bloggen nicht immer so? Doofere Sachen als dunkle Himmel gibt es doch eher selten...
    Du hast aber heute auch tolle Schappschüsse in deiner Sammlung! Alleine dieses Hundebild!
    Jetzt rätsle ich, welches Buch für Eye Poetry 5 gewählt wird.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Was ein schöner Frühlingstag das war bei dir ;-). Eye Poetry geistert mir auch durch den Kopf, bin aber noch ganz unentschieden... Bei dir sieht es schon sehr neugierig machend aus. Und der Hund, was ein süßer Kerl. Liebe Grüße, ich bin schon wieder unterwegs... Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Mit diesen 12 positiven und im wahrsten Sinne bildschönen Fotos hast du auch mir eine Freude gemacht, ein guter Start ins Wochenende.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin fasziniert vom Fellkleid des Schmetterlings!
    Liebe Grüße und ein ebenso schönen 13. und 14. undsoweiterundsofort…

    AntwortenLöschen
  5. mit Bläuling und einem Vorguckerchen - so schöne 12!!!

    herzliche aber sehr müde Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Gute Idee für solch einen Tag!
    Zu deinem Sträußchen, denn ich hatte heute für meine Ausbildung auch in meinem Sträußchen zum Bestimmen ein Bachnelkenwurz. Sollte man nicht mehr pflücken, da es immer seltener wird und inzwischen auf der Beobachtungsliste steht. Genauso ist es (hast Du nicht im Strauß, aber ich) mit der Frühlingsplatterbse.
    Der Schmetterling bekommt ganz viele Daumen hoch und noch mehr Dein toller Hund.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin, ich pflücke immer nur Einzelexemplare und nur dort, wo sie wirklich reichlich sehen. Bachnelkenwurz gibt es bei uns gottseidank recht häufig. Das ist toll, weil ich es so mag.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.