Samstag, 22. Juli 2017

Rache... {samstagsplausch}

die rache
der sprache
ist das gedicht

ernst jandl



GESTARTET: die Eye-Poetry # 07 mit einem Gedicht von Ernst Jandl. Nein, Rache war eigentlich nicht mein Leitgedanke. Ich hoffe eher auf eine Menge Inspirationen - egal, ob sie Euch zu einem genähten, geklebten, gebastelten, gemalten, getöpferten, gekochten, gepflückten, geschnitzten, geknipsten,... Werk führen.  

GEHECHELT: hat der kleine schwarze Lockenhund bei den hochsommerlichen Temperaturen, so dass wir immer eine frische Flasche Wasser im Auto haben, damit der Hund gleich nach dem Spaziergang etwas trinken kann. Die Zweibeiner müssen warten, bis sie ihren Durst daheim löschen können. Ja, so ist das...

GECLICKT: AGT - Der Border Collie erinnert mich an meine alte Aussie-Hündin, die bis zuletzt keinen ihrer Tricks vergaß.
Ach - Mr. President ist auch im Rennen, passt doch perfekt...

GEBACKEN: Mohnflesserl. Bei den derzeitigen Außentemperaturen brauchte der Vorteig nur 12 Stunden zu gehen.  


GEFREUT: über jeden Schmetterling, den ich sehe, überhaupt an den kleinen, schönen Dingen des Lebens

GEÜBT: logopädische Übungen, um mein lädiertes Stimmband wieder zu aktivieren.

GENERVT: dass ich beim Autofahren nicht laut schimpfen kann (s.o.)

GELESEN: Nachdem mir Margaret Atwoods "Hexensaat" so gut gefallen hatte, habe ich nun einen ihrer Klassiker gelesen, der irgendwie an mir vorbeigegangen ist: "Der Report der Magd". Sehr empfehlenswerte Dystopie mit (leider) recht aktuellen Anklängen.


GENÄHT: den Quiltblock für den Monat Juli und zwei sommerliche Kleidchen für die Lockenmädchen.

GEPLANT: zwei kleine Rucksäcke für die beiden mit Saurierzacken und -schwanz, wie gewünscht. Mal schauen, ob mir das gelingt...

GEWÜNSCHT: ganz einfachen, friedlichen Sommerregen ohne Gewitter. Momentan bin ich sehr wetterfühlig, da rauben mir die ständigen Gewitter den letzten Nerv.

GEMERKT: auch mir fehlen Katjas samstägliche Himmelsblicke.


verlinkt bei Andreas Samstagsplausch

Ein schönes Wochenende!!!

Kommentare:

  1. gerade hab ich gemerkt, dass ich dir noch gar nichts zum jandl-thema geschrieben habe. das hab ich schnell nachgeholt! der singende präsident ist mir allemal lieber als der twitternde schreihals. die border collie dressur gefiel mir nicht so, mir tat das schöne tier ein bisschen leid, weil ich die vorführung nicht so hundegerecht fand. lernen und merken ist ja gut, aber muss es akrobatik sein?? ansonsten ein absolutes ja zu den täglichen kleinen freuden!! davon wünsche ich dir ganz viele und gutes gelingen bei der stimmförderung!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Andrea,
    du bist ja ein fleißiges Nähbienchen! Gleich zwei Kleider und einen Block. Nicht übel! Ich wünsche dir viel Erfolg mit den beiden Rucksäcken.
    Danke für die wunderschönen Fotos, die du mit uns teilst und ein wunderbares Wochenende wünsche ich dir
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Eine eigenartige Stimmung auf dem letzten Foto vom See!
    Weiß denn jemand, was mit Katja los ist!
    Gute Besserung für die Stimme! Die Hülle meines Beines scheint reichlich eingelaufen zu sein oder sie haben mir ein zu langes Bein drangebaut - es ziept & spannt alles, wenn ich unterwegs bin...
    Aber es wird. Davon bin ich bei uns beiden überzeugt?
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea,
    ich freue mich sehr auf den See und alles was mit Wasser zu tun hat und die Stimmung ist grandios.

    Ja, das glaube ich dir, ich habe heute beim Auto fahren auch schon laut geschimpft und bin froh, dass keine Fenster offen ist und die Klimaanlage gelaufen ist.

    Wer weiß, ich hätte wohl einen Strafzettel bekommen.

    Ein schönes Wochenende, ich freue mich auf das neue Eye Poetry.
    :-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))

    Im Kopf ist es, aber ich weiß noch nicht, wie ich es umsetze und ob ich das alles so verwirklichen kann.

    Mit lieben Grüßen und gute Besserung Eva

    AntwortenLöschen
  5. ...ja die kleinen Freuden, liebe Andrea,
    die helfen uns über jeden Tag...und es gibt sie auch an jedem Tag, wenn wir nur sehen...im Kopf ist mein Eye Poetry schon, ich hoffe nur, dass ich Zeit und Ruhe dafür finde, ich bin gerade viel unterwegs...jetzt gerade in Leipzig, wir feiern heute Hochzeit vom Neffen, und morgen dann schon wieder heim fahren...
    ich wünsche dir gute Genesung, macht denn nur das Stimmband noch Probleme?

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Wenn du fünfe gerade sein lässt, gibt es auch nicht viel zu schimpfen und das tut deinen lädierten Stimmbänder gut. Wünsche dir gute Fortschritte und lass dir Zeit bei der Genesung. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut!
    Ja genau so einen See wie auf deinem letzten Bild,haben wir gestern Abend im Seeburg Theater bis zur Pause erlebt, war gar nicht mehr lustig:-(
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Auch mir fehlen Katja kluge Worte, Andrea. Schade, dass sie nicht mehr im Bloggerland unterwegs ist, nicht wahr?! Wie lieb von Dir ihr Fehlen zu merken. Und Du musst zur Sprachtherapie? Ich drück' Dich einfach mal lieb!! Ganz liebe Grüße und weiterhin gute Besserung, Nicole (die sich auch über die kleinen Dinge im Leben freut!)

    AntwortenLöschen
  8. Du Arme bist auch nicht viel besser dran wie ich. Nur das du dich bewegen kannst und ich schimpfen.
    Deine links waren wieder sehr erheiternd.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Den "Report der Magd" habe ich mir auch fest vorgenommen. Aber ich hab den Eindruck, dass einen das schon ziemlich runterziehen kann, deswegen wollte ich das gerne dann machen, wenn es mir außenrum ganz wunderbar fantastisch geht.^^

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen, wollte dir gute Besserungswünsche da lassen! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  11. Mit der Tasse in der Hand wundervoll zu lesen, die Bilder eine Wonne...

    ...heute aus zeitlichen Gründen nur ein kurzes Feedback: Ein toller Post zum Samstagsplausch!
    Ich wünsche Dir einen angenehmen Sonnensonntag und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  12. Dieses eigentümliche gelbe Licht hatten wir hier, südlich von Stuttgart, auch am Montag/Dienstag vergangene Woche. Die Stimmung draußen fand ich überwältigend, bis das Gewitter folgte.
    Dir wünsche ich weiterhin gute Besserung!
    Auf die Rucksäcke bin ich gespannt.
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.