Dienstag, 1. August 2017

Unterwegs mit Saurier {Genähtes}

Im Januar habe ich den Lockenmädchen zwei rucksackähnliche Beutel (nach dem Turnbeutel-Schnitt von Himmelgrau)  genäht, die sie inzwischen schon fleißig bei Ausflügen getragen haben.

Das große I. hatte jetzt den Wunsch nach einer Variation. Sie hätte gern genauso einen kleinen Rucksack in einer "Dinosaurierversion", mit Zacken und Schwanz. Da sie eine absolute Saurierexpertin und Jung-Paläontologin ist, war ich jetzt etwas in der Klemme.
Naturgetreu (wer weiß schon, welche Farben die Saurier trugen? Tarnfarben oder Signalfarben?) oder intuitiv-künstlerisch?
Ich würde als Vorbild ja den Stegosaurus nennen. Hhm, oder?

Abendsonne steht Saurierrücken besonders gut
Nunja, ich hab mein Bestes gegeben... Nach den Näherfahrungen der ersten Beutel habe ich die Schlaufen für die Bänder nicht übereinander genäht - viel zu viele Schichten!! - sondern sie hintereinander gelegt, was wunderbar funktioniert. (Man sieht die beiden gelben Gurtbänder hier an der Seite).


Die bereits mit waschbarem Kissenfutter gefütterten Zacken wurden am Stück in das geteilte Oberteil gelegt und genäht. Ansonsten wurde verfahren wie beim Schnitt angegeben.
Das Bodenteil ist aus einem alcantaraähnlichen Reststück gefertigt.


Hier einmal von vorne und hinten. Die  Tragebänder des Beutels verschließen oben auch den Zug.

Während sich die Beutel bereits auf dem Weg in die Staaten befinden, kamen gestern ein paar feine Saurierzeichungen der Mädels mit der Post an. So ganz falsch lag ich ja nicht.


Ein schnelles Upcycling-Projekt habe ich auch noch ins Päckchen gelegt. Ein früher gern getragener Leinenrock von mir verwandelte sich (nach dem Shandiin-Tunika-Schnitt aus dem Sommernähpaket von nähconnection)  in eine sommerliche Tunika. Für mich ist das immer eine angenehme Möglichkeit, neue Schnitte auszuprobieren (das Rückenteil hinten ist offen, ich habe ein weißes Papier hinterlegt, um es zu verdeutlichen).


So, jetzt geht es an die Herbstgarderobe, denn dort nahe der kanadischen Grenze wird es schneller wieder kalt als hier.

verlinkt bei creadienstag, handmade on tuesday

Kommentare:

  1. Die Saurierrucksäcke sehen genial aus!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Yeah, Saurierbeutel! Die sind echt toll. So was hätte ich im Saurieralter auch gerne gehabt. =)

    AntwortenLöschen
  3. die mädels werden begeistert sein!! die liebenswerten zeichnungen sind ja farblich fast perfekt zu den schon genähten rucksäcken! hier muss man wohl auch bald an herbstgarderobe denken...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Also die sind ja mal genial geworden! Ich bin völlig begeistert und habe sofort ein "Will-ich-auch-haben-Gefühl bekommen, auch wenn ich eventuell schon etwas zu alt dafür bin ;-))
    Da wird es ein Jauchzen geben, wenn das Paket angekommen ist.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Wow, deine Mädels werden sich freuen.
    Die Beutel sehen klasse aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Einfach Hammer deine Rucksäcke! Sehen spitze aus!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Das Saurier-Bild ist absolut entzückend, Andrea! Eine große Künstlerin war da am Werk. Aber kein Wunder - bei der Grandma ;)) Wie herrlich Deine Beutel geworden sind - mein Großer wäre im selben Alter hin und weg gewesen ;)) Und es wird in Vermont schon Herbst? Hachz.. sag' Liv bitte einen lieben Gruß von mir.. ich vermisse ihre kleinen Einblicke in ein so anderes Leben! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. ...ich finde sie gut gelungen, liebe Andrea,
    die Saurierrucksäcke...und das bild zeigt, wie gut du das gemacht hast,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.