Sonntag, 12. November 2017

Novemberbäume

Schon ist der 12.  des Monats angebrochen... wie soll man bei diesem Wetter zwölf schöne Bilder des Tages sammeln? Das wird schwer. Da war es einfacher, in den letzten Tagen ein paar Blicke auf die sich täglich verändernden Bäume zu werfen.


Während sich am Monatsanfang die einen Novemberbäume im herbstlichen Sonnenschein noch in goldene Gewänder hüllten, waren andere, Obstbäume oder hier dieser Walnussbaum schon kahl und bloß.

Aber solange sich die Sonne und blauer Himmel zeigten, ergab das  noch ein feines Bild und manche zauberhaften Stimmungen.


Doch allmählich wird auch das Haupt meines Lieblingsginkgos schütter, so ohne passendes Licht fehlt auch das Leuchten des Goldgelbs.


Doch wenn man sich Mühe gibt dem Grau zu trotzen, hoch steigt, um auf die Bäume herab zu blicken, dann sieht man, wie vielfältig noch die Farben sind.


Wer weiß, wie sie heute abend ausschauen... Sie blicken ja schon ziemlich bedenklich drein...


verlinkt bei Lottas "Bunt ist die Welt"

Kommentare:

  1. Ich mag das Grau und Trüb auch, liebe Andrea, und finde, umso dankbarer und schöner werden die Sonnentage angenommen. Es gehört einfach beides zu dieser Zeit. Einen schönen Sonntag wünsche ich dir. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Bäume sind einfach großartig! Das ganze Jahr über schön und immer wieder anders.
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Novemberbäume zeigst du uns heute! Die meisten Bäume sind hier auch schon kahl und das, was auf den übrigen noch dran hängt, ist auch nicht mehr sehr kleidend.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich heute 12 von 12 posten würde, dann wären Schneebäume dabei...dabei wohne ich doch gar nicht mehr in der kalten Ecke am Rand des Erzgebirges. Hier ist es gerade so, als wenn man morgen Skifahren könnte, wenn es so weiter geht.
    Herrliche deine doch noch farbigen Herbstimpressionen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Anfang November war hier ein ziemlicher Sturm...da dachte ich schon, das war es dann mit den Blättern auf den Bäumen...Doch erstaunt muss ich feststellen...sind doch noch so einige dran...Schöne Bilder...schöne Eindrücke. Irgendwie hat für mich schon vor Jahren der November seinen Schrecken verloren...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. ...ja nach dem Sturm heute, liebe Andrea,
    könnten auf den Bäumen viel weniger bunte Blätter sein, die liegen jetzt auf dem Boden...ich hoffe, du bist gut durch den Sturm gekommen,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich gar nicht sattsehen, an den goldgelben Bäumen.
    Heute, bei Regen und Schnee, stachen sie noch heller und intensiver heraus.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. herrlich!! wir konnten gestern auch eine stunde ohne regen im wald sein und ich hab jede minute genossen.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.