Samstag, 21. April 2018

Der grüne Frühlingswaldzauber...

"Leg dich an einem schönen oder auch windigen Tag in den Wald, 
dann weißt du alles selbst."

Robert Musil


GESCHMERZT: hat mein linker Arm Mitte der Woche so sehr, dass ich ihn nicht mehr benutzen konnte. Sehr hinderlich im täglichen Leben ...

GESESSEN: mal wieder im Wartezimmer des Orthopäden

GESTÖHNT: "mir ist zu warm!" Ich hätte gern Frühlingstemperaturen! Wegen deren Milde mag ich doch den Frühling mehr als den Sommer.


GESCHONT: meinen Arm, deshalb war und bin ich nur sporadisch im Netz, schreibe und kommentiere kaum.

GEKNIPST: wenig, denn natürlich blieb auch die Kamera meist daheim.

GELABT: an den Farben des Frühlings. Dieses grandiose Grün muss man einfach aufsaugen...


GELESEN: Sabine Weigand: Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche (über Eleonore von Aquitanien). Ich fand das Buch sehr interessant und spannend. So hätte ich mir meinen Geschichtsunterricht in der Schule gewünscht. Begonnen habe ich mit David Foenkinos: Lennon (über John Lennon).

GENERVT: dass ich zur Zeit nicht nähen kann

GEWÜNSCHT: dass ich endlich wieder allein mit dem Hund unterwegs sein kann. Dafür sollte ich ihn aber im Notfall halten können...




GEWIDMET: ein paar Dingen, die liegengeblieben sind und die man auch "mit rechts" erledigen kann

GEPLANT: eine kleine Blogpause im Mai. Währenddessen wird der Arm auskuriert und der Blog umgebaut. Vielleicht sollte ich derweil dann auch die Nähmaschine in die Inspektion geben. Dann entfällt auch dieser Reiz...


Ich setze mich nachher gerne wieder in Andreas Samstagsplauschrunde und schaue, was ihr in der vergangenen Woche so unternommen habe. Sorry, wenn ich derzeit nur wenig kommentiere...   


Kommentare:

  1. Guten Morgen! Ganz viele gute Besserungswünsche! Ja, dem Frühling liegt wirklich ein besonderer Zauber inne, er kommt ja immer genau, wenn man den Winter wirklich nicht mehr aushält. Und diesmal gleich mit Saharawärme. Tulen Verblühen innerhalb von 1-2 Tagen. Nun, hier soll es ab morgen Nachmittag regnen. Alles Gute Dir für den Umbau des Blog und das Dein Arm wieder besser wird! Deine Fotos fand ich wie immer wunderbar.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. liebe andrea
    sende dir gute besserungs wünsche in deinen samstag

    herzlichst christa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea
    den Arm nicht bewegen zu können ist schlimm wenn man das nicht tun kann zu wa sman Lust gerade hat . ich hoffe dass es bald wieder besser geht, also schonen gut.Ich bin froh dass bei mir an der Küste nicht so schlimm ist mit der Temperatur und immer ein Lüftchen geht dabei!!!
    Gute Besserung und schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung. Historische Romane sind eine gute Ergänzung zum Geschichtsunterricht. :-) Fast alles, was ich über Napoleon weiss, kommt aus "Desirée". Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung!
    Es ist so demotivierend wenn gewohnte Griffe nicht wie gewohnt von der Hand gehen. Ein wenig Trost sind die frischen Farben des Frühlings, den auch ich sehr gerne habe.
    Mit vielen Grüßen,
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Ojaa, das glaube ich dir, wenn du nicht nähen kannst und mit dem Arm, da wünsche ich dir gute Besserung.

    ;-) ich mußte lachen, weil es dir auch zu warm ist, mir ist es das auch, aber man bekommt ja, wie mit dem Grillgeruch auch eine auf den Deckel, ich mag das halt nicht, aber ich lassen den Leuten ihre Freude.

    Mit historischen Romanen habe ich meine Probleme, gelesen habe ich Desiree schon als Jugendlicher, das hat mir aber schon gefallen.

    Ich lese da lieber Biografien o.ä. ja und den von Andrea Kaminrot empfohlenen Roman Wiesenstein, den finde ich auch klasse.

    Hab ein schönes Wochenende, gute Besserung und schönen den Arm.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mich schon ein bisschen gewundert und dachte, du seist unterwegs...
    Das hört sich ja mal wieder nicht gut an. Und hoffentlich ist die Diagnose plus Therapie diesmal O.K.
    Was die Temperaturen anbelangt, stimme ich dir unbedingt zu. Aber toll ist es wie immer, wenn plötzlich alles wieder grün ist, als sei nie ein Winter gewesen.
    Alles, alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Als erstes: guuuute Besserung. Ich hab eine chronische Epicondylitis, aber ich ignoriere es ein Stück weit. Geht einfach nicht anders. Wird auch wieder besser.
    Lesen müsste ich auch mal wieder, vielleicht wenn Balkonien fertig ist.
    Deine Bilder sind toll, das Grün tut wirklich gut zur Zeit und weckt neue Lebensgeister.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Magda

    AntwortenLöschen
  9. Ach Andrea wie gut ich dir nachfühlen kann. Meine Frozen shoulder belästigt mich jetzt schon ein ganzes Jahr.
    Ich wünsche dir, dass du nicht die gleiche Diagnose hast.
    Ja in der Natur konnte man förmlich zusehen wie die Blütenknospen sich öffneten.
    Wünsche dir viel Geduld und baldige Besserung.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Namensschwester, ich liebe das helle Grün auch so sehr, das habe ich erst heute Nachmittag zu meinem Mann gesagt; und die blühenden Bäume... aber auch die Wärme. Ich wende mein Gesicht tatsächlich immer der Sonne zu...
    Schade, dass die Eye Poetry gerade Pause macht; aber das ist halt manchmal so, dass man Pause braucht. Nutze sie mit schönen Erlebnissen und gute Besserung!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  11. das frühlingsgrün ist auch (neben sommerblau) meine lieblingsfarbe. im moment stehen unser alter kirschbaum und die wildkirschen in voller blüte und am apfelbaum sind die ersten roten spitzen zu erkennen. gestern machten die beiden wanderfalken, die jedes jahr zur brutzeit in die große scheune kommen, den ganzen tag liebesspiele. bald werden wir also wieder jungfalken bewundern können!
    dir gute, baldige besserung und noch schöne milde frühlingstage.
    liebe sonntagsgrüße
    mano

    AntwortenLöschen
  12. hoffentlich gehts dir bald besser!
    Danke für den Buchtipp, hab ich sofort bestellt. Ich bin thematisch derzeit auch beim Mittelalter und lese über okzitanische Ritter und Katharer...
    lg

    AntwortenLöschen
  13. ...so blöd es auch ist, liebe Andrea,
    dass du deinen Arm nicht nutzen kannst...so gut ist es doch, dass du dabei so viel schönes frühlingsfrisches, ja leider auch schon fast sommerliches, anschauen und genießen kannst...es geht so schnell in der Natur, ein Frühling im Zeitraffer...meine Margeriten haben schon dicke Knospen, und auch Mohnknospen habe ich im Garten schon entdeckt...gute Besserung wünsche ich dir jedenfalls...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Ach je, liebe Andrea, das hört sich wirklich blöd an mit dem Arm und den Schmerzen. Da wüsnche ich gute Besserung und dass du damit die Blogpause tatsächlich gut nutzen kannst und direkt noch das Maschinen warten lässt. Das ist doch eine gute Sache. Bis ganz bald und lieben Gruß und lass dich nicht unterkriegen!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Ich wünsche dir so sehr gute Besserung!
    Um ehrlich zu sein (aber man will ja nicht gleich wieder meckern) war es mir auh zu heiß. Völlig übertrieben!Aber das zarte Grün liebe ich auch und geneiße es jede Minute. Ist sowieso so schnell wieder vorbei.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea,
    ich wünsche Dir von Herzen, dass Dein Orthopäde und Physiotherapeut Dir helfen kann. Ja, gebe Deine Nähmaschine zur Inspektion, dann kommst Du nicht in Versuchung.
    Nach meinem Fahrradunfall und der daraus folgenden Schulter-OP konnte ich den rechten Arm über 1 Jahr nicht richtig einsetzen. Doch auch das ging vorüber.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.