Sonntag, 29. April 2018

Lieblingsfarben

"Bunt ist meine Lieblingsfarbe."

Walter Gropius

Manchmal habe ich das Gefühl, dass unsere Welt zunehmend farbloser wird. Die beliebtesten Autofarben sind Grau, Schwarz und Weiß. Doch auch drinnen liegt monochromes Einrichten der Wohnung voll im Trend. Da hoffe ich, dass sich die Modefarben Violett, Gelb und Rot in der Sommermode durchsetzen, sonst wird mir die Umwelt wirklich zu eintönig.

Ja, ich oute mich jetzt als Farbfreak...


Ich mag es, wenn alltägliche Gegenstände, wie z.B. die Bienenstände oder dieses Vogelhäuschen liebevoll farblich gestaltet werden.
Sofort hebt sich meine Laune bei diesem Anblick (und die vieler anderer Menschen gewiss auch).




Im Sommer hole ich mir regelmäßig bunte Blumensträuße aus dem Dorf ins Haus. Aber ich mag auch Blumenzusammenstellungen gerne, die ruhiger und sanfter in den Farbtönen sind. Nur ohne die Farben von Blumen im Haus mag ich nicht auskommen müssen.




Am Quilten mag ich das Spiel mit Farben und Formen. Ich hab es noch nie geschafft, einen monochromen Quilt zu nähen. Aber das Spiel mit wenigen ausgewählten Farben finde ich auch spannend.


In der Natur finde ich alle Farben wunderbar, auch wenn sie gelegentlich etwas giftig erscheinen.
An den Wänden in meiner Wohnung mag ich allerdings nicht jeden Farbton. Es herrscht hier weiß vor - damit die Farben im Raum zur Geltung kommen können. Aber wir haben durchaus auch einzelne  z.T. kräftig-farbige Wände. Nur graugrüne oder mintfarbene Wände vertrage ich nicht wirklich gut.


Auch im Garten darf es bunt zugehen. Manchen Sommer verliebe ich mich in eine bestimmte Geranienfarbe, die dann eine Saison lang ein bisschen den Ton angeben darf, aber in einem immer noch buntem Orchester...



Farben sind für mich lebensnotwendig. Wer mit Achromatopsie (echter Farbenblindheit) auf die Welt gekommen ist, kennt es ja nicht anders. Aber einen freiwilligen Farbentzug kann ich mir nicht vorstellen.



Unser erster Hund war recht bunt - braun-weiß-schwarz-meliert mit einem blauen und einem braunen Auge. Der Lockenhund ist tiefschwarz und muss mit bunten (selbst gefertigten)  Halsbändern oder farbigen Geschirren farblich aufgepeppt werden.




Die bunten Holzhäuser in Schweden standen Pate, als wir die Farbe unseres Hauses auswählten. Falunrot kam auf Platz 2...




Meine Lieblingsjahreszeiten sind Frühling und Herbst, was nicht nur an den milden Temperaturen liegt, sondern auch an deren Farben.




Mit Pastellstiften, Aquarellfarben, Farbkreiden  u.ä. mit Farben zu spielen, mochte ich schon immer. Als ich noch unterrichtete habe ich mit Leidenschaft große bunte Tafelbilder erstellt.




Starke Farben rufen bei manchen Menschen auch starke, negative Gegenreaktionen hervor.
Zumindest erregen sie Aufmerksamkeit (hab ich beim Hausbau durch die Wahl der Küchenwandfarbe mal erleben dürfen. Wer hätte gedacht, dass die sich so schnell herumsprechen würde? Dabei sieht man sie jetzt hinter den Küchenmöbeln kaum noch...)



Für die Kinder, die eigenen früher, wie auch die Enkel, vernähe ich gern schöne bunte Stoffe.

Da ich blond und hellhäutig bin - wohl eher ein Sommertyp - findet man in  meinem eigenen Kleiderschrank so gut wie nichts in Gelb- oder Orangetönen. Ansonsten sind die meisten Farben vorhanden.  Ich glaube, Blau steht mir besonders gut.



Auch bei Schuhen mag ich farbliche Vielfalt, gern auch in blau, puderrosa oder rot (ob die genau solche magischen Kräfte haben, wie Dorothys rote Schuhe im "Zauberer von Oz"?)


In meinem Geschirrschrank herrschen die Farben Blau und Weiß vor. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich total vernarrt in japanische Porzellanmuster bin.


Danke liebe Astrid (Lemondedekitchi) für dein  schönes Monatsthema "Farben".

Kommentare:

  1. Guten Morgen. Wie wunderbar bunt es bei Dir zu geht. Und sprichst mir aus dem Herzen! Ich mag auch Farben. Das Vorherrschen von grau, schwarz und weiß in der Einrichtung kann ich nicht verstehen. Bei mir sind dann auch lieber die Wände weiss, damit der bunte Rest besser zur Geltung kommt. Weiterhin gute Besserung an Dich und bunte Tage!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein sehr, sehr schöner Post !
    Tolle Farbbeispiele,witzig geschrieben und ja, du hast Recht, es fehlt oftmals Farbe im Leben .
    Gottseidank ist die Natur nicht den jeweiligen Farb-Trends unterworfen !
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs Mitmachen! Und du treibst es so schön bunt, da wünschte ich mir mehr solcher Beiträge!
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. :D Meine Tutoren schreckten immer erstmal vor meinen Bildern zurück: "Du weißt schon daß es auch Weiß auf der Palette gibt?!" Die stachen so richtig heraus mit den satten Farben zwischen all den monochromen anderen an der Wand...was wäre die Welt ohne Farbe? Regenbogenmuster heitern mich sofort auf und bunte Häuserzeilen sind so schön! ♥nic

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine wunderbare Farbenexplosion! Ich oute mich auch als Farbenfreak, was sich auch in meinem Kleiderschrank widerspiegelt. Allerdings überwiegt dort wie überall bei mir die Farbe Blau! Das ist nämlich meine absolute Lieblingsfarbe.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dein Post. Und die wunderbaren, bunten Bilder dazu.
    Blond und hell - das kenne ich (obwohl ich eigentlich schon lange gar nicht mehr richtig blond bin), ich liebe beispielsweise senfgelb, aber tragen kann ich das überhaupt nicht. Insofern - fällt mir gerde auf - trage ich wohl doch nicht alles, was mir gefällt ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön!! Und Deine Vorliebe für blauweißes Geschirr teile ich (sehr gerne), liebe Andrea. Bei mir ist es allerdings aus Polen ;)) Deine farbintensiven Fotos sind der Knaller. Dieser Blumenstrauß ist zum Verlieben. Genau wie die Quilts und das kleine Kleidchen. Einfach wunderbar! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Aus vollem Herzen schließe ich mich dir an!

    AntwortenLöschen
  9. Ach Bunt! Als hätte ich es nicht vermutet. Schöne Bildersammlung und schön geschrieben.
    Ich ziehe mich zwar nicht bunt an, aber genieße den Anblick. Und in unserem Haus, geht es ebenebenf bunt zu.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. so ein herrlicher bericht! ich könnte (fast) jeden satz unterschreiben! das lockenhundfoto ist ja sowas von entzückend!! ich schau mir gleich alle fotos nochmal an!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.